Wirtschaft/Infrastruktur

Südwestfalen ist eine starke Wirtschaftsregion in NRW. Zahlreiche "hidden champions" haben bei uns ihren Sitz und exportieren ihre Produkte in die ganze Welt. Die unternehmerische Landschaft ist von mittelständischen Famillienbetrieben geprägt, die sich als krisenresistent erwiesen haben und hochwertige Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Wir brauchen wieder eine wirtschaftsfreundliche Politik in NRW. Betriebe müssen sich entwickeln können und dürfen nicht durch unnötig hohe Auflagen und zu lange Genehmigungsverfahren ausgebremst werden. Hier fällt NRW weit hinter andere Bundesländer zurück, sodass das Wirtschaftswachstum zuletzt deutlich unter dem Bundesschnitt lag.

Eine starke Wirtschaft braucht aber auch eine starke Infrastruktur. Eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet ist ebenso obligatorisch wie ein gut ausgebautes Straßennetz und funktionierende Brücken. Auch die Möglichkeiten des Schienenverkehrs müssen besser genutzt werden. NRW hat es über Jahre hinweg versäumt, die notwendigen Investitionen zu tätigen. Gelder, die der Bund zur Verfügung gestellt hat, konnten mangels vorhandener Planungen der Landesregierung nicht abgerufen werden und wurden in anderen Bundesländern verbaut. Hier bedarf es einer Verbesserung der Planung, aber auch einer konsequenteren Umsetzung. Der Weiterbau der A 445 mit Lückenschluss zur A 2 ist ein wichtiges Infrastrukturprojekt für den westlichen Kreis Soest.